background

Am 23.11.2009 sprach Offizial Dr. Killermann zum Thema „Das persönliche Gericht zur Ewigkeit“ in Eichstätt

Das Referat von Dr. Killermann lässt sich wie folgt zusammenfassen:

Medizinisch tritt der Tod nach und nach ein: Erst erlischt der Atem, dann der Puls, zuletzt die Großhirnrinde, der Sitz der Persönlichkeit. Theologisch tritt der Tod ein, wenn sich die Seele und Leib voneinander trennen. Der Tod ist also das Ende der Pilgerreise auf Erden. Der Körper bleibt zurück wie ein Fahrzeug, das nicht mehr gebraucht wird. Mit dem Tod ist die endgültige Entscheidung gefallen für oder gegen Gott. Er ist das Ende der vielen Entscheidungen, die der Mensch im Leben für oder gegen Gott getroffen hat. Das ganze Leben ist also eine Einübung in den Tod.

Weiterlesen: Am 23.11.2009 sprach Offizial Dr. Killermann zum Thema „Das persönliche Gericht zur Ewigkeit“ in...

Am 26.10.2009 sprach der Biologe Dr. Bruno Hügel in Eichstätt zum Thema „Die dunklen Seite der grünen Gentechnik“

Zunächst stellte Dr. Hügel anschaulich die weiße Gentechnik zur Gewinnung von Humaninsulin dar; sie sei scharf zu trennen von der umstrittenen grünen Gentechnik. – Bei der grünen Gentechnik handelt es sich um gentechnisch manipulierte Organismen, die in der Natur freigesetzt werden. So können durch Pollenflug gentechnisch veränderte Maispflanzen die so veränderten Gene verbreitet werden, woraus sich erhebliche Probleme ergeben: Honig, der so veränderte Pollen enthält, darf nicht verkauft werden.

Weiterlesen: Am 26.10.2009 sprach der Biologe Dr. Bruno Hügel in Eichstätt zum Thema „Die dunklen Seite der...

Wallfahrt von Mitgliedern und Gästen der Marianischen Liga Hessen Ost/ Thüringen Süd nach Altötting am 26./27. Juli 2009

Unter der Leitung von Pfr. Uwe Winkel pilgerte die 16-köpfige Gruppe zum bekannten Marienwallfahrtsort Altötting, wo die Marianische Liga 1997 gegründet wurde. Dass Gebet, Gesang und Pilgerschaft niemals im Gegensatz zur Gemeinschaft steht, bewies die gute Atmosphäre und das frohe Miteinander.

Weiterlesen: Wallfahrt von Mitgliedern und Gästen der Marianischen Liga Hessen Ost/ Thüringen Süd nach...

Herr Pater Ultsch befasste sich am 18.10.2009 im Kloster Engelport mit dem Thema „Marienerscheinungsorte“

In seinen Ausführungen hat Herr Pater Ultsch darauf hingewiesen, dass Papst Pius XII. unsere Zeit das „Marianische Zeitalter“ genannt hat. Das ist verständlich, wenn wir auf die Wallfahrtsorte zur Mutter Gottes schauen. Weltweit gibt es sie, immer erst nach sorgfältiger Prüfung von der Kirche anerkannt.

Weiterlesen: Herr Pater Ultsch befasste sich am 18.10.2009 im Kloster Engelport mit dem Thema...

Pfarrer Gehrmann referierte im Kloster Engelport am 19. 7. 2009 über „Fatima“

Herr Pfarrer Gehrmann hatte beim Thema „Fatima“ die Weltlage im Blick. 1917! Der Weltkrieg ging zu Ende. Er war eine große Katastrophe für ganz Europa, die Folgen für die einzelnen Völker gar nicht absehbar. Die politischen Verhältnisse sind erschreckend.

Weiterlesen: Pfarrer Gehrmann referierte im Kloster Engelport am 19. 7. 2009 über „Fatima“

2018  Marianische Liga   MAL joomla templates