background

Herr Pater Otto Maier hielt am 17.5.2009 im Kloster Engelport einen Vortrag „Wie ist heute die Haltung selbst bei praktizierenden Katholiken?“

Herr Pater Maier sprach über ein Herzensanliegen. Wie ist heute die Haltung selbst bei praktizierenden Katholiken. „Der Anfang der Weisheit ist die Furcht des Herrn!“ Wenn wir das bedenken, werden wir ganz sicher versuchen, in der rechten Haltung vor Gott zu stehen. Die Anbetung Gottes, unsere Ehrfurcht muss durch Gesten und die ganze Haltung des Leibes zum Ausdruck kommen.

Weiterlesen: Herr Pater Otto Maier hielt am 17.5.2009 im Kloster Engelport einen Vortrag „Wie ist heute die...

Am 25.4.2009 sprach Herr Pfr. Bühler im Kloster Engelport über das Paulusjahr

Herr Pfarrer Bühler nahm das Paulusjahr in den Blick und entdeckte die besondere Verbundenheit Pater Kentenichs mit ihm, Paulus. Der war für ihn der Größte unter den Großen. Ihn hat er zum 2. Patron seines Werkes erwählt. In der Lebensschule des Paulus ließ er sich formen. So galt: „Die Liebe Christi drängt uns! Sie fordert auch Antwort!“

Weiterlesen: Am 25.4.2009 sprach Herr Pfr. Bühler im Kloster Engelport über das Paulusjahr

Am 11.2.2009 sprach in Eichstätt Spiritual Dr. Gadient über das „Wirken des hl. Paulus“

Paulus – Anfang des 1. Jahrhunderts nach Christus in Tarsus/Kleinasien geboren – war Jude, wuchs in Jerusalem auf. Er studierte beim Pharisäer Gamaliel und wurde ein eifernder Pharisäer. Er versuchte die junge Christengemeinde zu zerstören. In dieser Absicht unterwegs nach Damaskus erscheint ihm der auferstandene Jesus und beruft ihn zum Apostel. Vom göttlichen Licht erblindet werden ihm die Augen des Herzens geöffnet. Er erkennt, dass Jesus in seiner Kirche weiterlebt.

Weiterlesen: Am 11.2.2009 sprach in Eichstätt Spiritual Dr. Gadient über das „Wirken des hl. Paulus“

Am 22.3.2009 hielt Mgsr. David N. Becker einen Vortrag im Kloster Engelport

Herr Monsignore Becker erläuterte in seinem Vortrag was es bedeutet „Wir sind erlöst?“. Die Frage bewegt uns. Die Antwort darauf ist lebensentscheidend, denn es kommt darauf an, wie wir leben. Was Gott hervorgebracht hat, die erste Schöpfung, ist außerordentlich vielfältig. Doch zunächst war sie ohne den Menschen geschaffen.

Weiterlesen: Am 22.3.2009 hielt Mgsr. David N. Becker einen Vortrag im Kloster Engelport

Am 17.1.09 beschäftigte sich die Regionalgruppe München mit dem hl. Antonius

Antonius (250-356) wurde als Sohn reicher Eltern geboren. Nach dessen Tod übernahmm er die Verwaltung der Familiengüter und zog seine jüngere Schwester groß. Ein Satz aus dem Matthäusevangelium(19, 21) veränderte sein Leben: "Wenn du vollkommen sein willst, dann verkaufe alles, was du hast, und gib es den Armen". Darauf hin verkaufte er alles und wurde Einsiedler in radikaler Armut und Abgeschiedenheit.

Weiterlesen: Am 17.1.09 beschäftigte sich die Regionalgruppe München mit dem hl. Antonius

2018  Marianische Liga   MAL joomla templates